Deutschanisch für Anfänger

Ratgeber im Bezug auf zweiprachige Erziehung findet man wie Sand am Meer, aber ein allgemeingültiges Rezept gibt es natürlich trotzdem nicht. Jeder macht andere Erfahrungen damit, aber eine Sache kommt wohl  in vielen zweisprachigen Familien vor,  – die Erschaffung von neuen Wortkreationen. Meine 2 -jährige Tochter trinkt am liebsten Aquamilch (Mischung aus Hafermilch und Wasser) und wenn sie nachmittags Hunger hat, dann bestellt sie bei mir gerne Schipan (Schinkenbrot). Klar, wenn ich die Wahl hätte, würde ich  mir auch das  Wort mit der leichteren Aussprache aussuchen.

Ich spreche, genau wie Maria, konsequent Deutsch mit meinen Kindern, was meinen 4-jährigen Sohn nicht davon abhält konsequent auf Spanisch zu antworten… Am Anfang war ich deswegen manchmal frustriert und ich hatte meine Zweifel, ob das mit der Zweisprachigkeit funktionieren kann, wenn man sonst nur und ausschließlich in einem spanischen Umfeld lebt. Natürlich skypen wir regelmäßig mit Familie und Freunden, wir bekommen deutschen Besuch und fahren 2 Mal im Jahr nach Deutschland in den Urlaub. Und genau in einem dieser Urlaube habe ich dann vor ca. einem Jahr erkannt, dass meine Konsequenz doch Früchte trägt. Als mein Sohn merkte, dass er mit seinem Spanisch auf dem Spielplatz nicht weiter kam, konnte er die anderen Kinder auf einmal ganz nett auf Deutsch fragen. Ab diesem Zeitpunkt war klar, dass ihm bei mir einfach die Motivation fehlt Deutsch zu sprechen, wenn ich ihn doch auch auf Spanisch verstehe. Und ich habe so manches Mal versucht mich blöd zu stellen, aber der Schuss ging –  klar -nach hinten los. Da habe ich mir dann nur einen Spruch eingefangen -Vamos Mama, sé que me entiendes – Kinder sollte man halt nicht unterschätzen…

Mein Fazit:  Ich mache einfach so weiter wie bisher, konsequent Deutsch sprechen ohne Druck und Zwang, und wenn ich Schipan und Aquamilch höre, freue ich mich, dass meine Kinder und ich  sogar noch eine dritte Sprache sprechen – Deutschanisch oder Speutsch, wie man will 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.