Einen guten Beschluss!

Was wünscht ihr euch zum Jahresende?

Während sich die Menschen im Rest der Republik in diesen Tagen „einen guten Rutsch“ wünschen, ist in Unterfranken der „gute Beschluss“ zu hören. Was ist damit gemeint?

Bei einem Beschluss geht es keineswegs um eine Entscheidung oder um die guten Vorsätze. Man schließt mit dem Jahr einfach ab, beschließt das Jahr also. Deshalb wünscht man sich einen „ guten Beschluss“.

Ganz egal ob guter Beschluss oder guter Rutsch – wir wünschen Euch nur das Allerbeste für das Neue Jahr!

Herzliche Grüße

Euer Team von Valencia für Deutsche

2 thoughts

  1. Ja, mir als in Würzburg Zugreister und seit 30 Jahren Wahl-Franke ist das immer noch recht fremd geblieben, ich schick dann meist einen „guten Beginn“ hinterher, was das Gegenüber dann wieder irritieren kann. Selbst im nahen Mittelfranken ist der „gute Beschluss“ gänzlich unbekannt, nicht hingegen in der hessischen Rhön. Selbst aus Fulda erhielt ich mehrfach solche Wünsche. Angesichts der zumeist recht heftigen Knallerei an Silvester hatte ich in meinen ersten fränkischen Jahren tatsächlich geglaubt, man wünscht sich hierzulande zum Jahreswechsel einen guten Schusswechsel mit Feuerwerkskörpern, was ich, wie manches Andere hier auch, doch recht befremdlich und unpassend fand.

    Nach 30 Jahren Franken ist mir „heuer“ aber erstmals aufgefallen, dass man sich in Franken, wie in anderen bayerischen Landesteilen wohl auch, kein „gutes“ oder „frohes“, sondern stets ein „gesundes“ neues Jahr wünscht. Der Wunsch nach Genesung wäre nach einer Silvesternacht mit guten Beschüssen ja auch durchaus angebracht. Ist halt alles eine Frage der Perspektive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.