Leseratten aufgepasst! Neuer Lesezirkel in Valencia

Du hast Freude am Lesen, verlierst dich gerne in andere Welten, sprichst über den Buchinhalt und tauscht dich aus?  Du möchtest dich neu inspirieren lassen und Bücher aus anderen Genres lesen? Dann ist der Lesezirkel genau das Richtige für dich, um dir neue Tipps und Ideen zu holen.

Jeder der gerne liest, ob auf spanisch, englisch oder deutsch, ist beim Lesezirkel herzlich willkommen. Alle 4 – 6 Wochen trifft man sich in  gemütlichem Ambiente zur Buchbesprechung und zum gegenseitigen Austausch.

blood-orange-2086786_1920Das Buch, das wir dieses Mal besprechen  ist „Das gibt’s in keinem Russenfilm“ von Thomas Brussig:

Thomas Brussig erzählt die schillernde Biographie des berühmten Schriftstellers Thomas Brussig– und schreibt nebenbei unsere Gegenwart um.

1991 erscheint in der DDR der erste Roman von Thomas Brussig. Auf einer Lesung lässt er sich zu einer pathetischen Rede hinreißen: Solange es nicht alle können, wird auch er keine Reise in den Westen unternehmen! Solange nicht jeder eines haben kann, wird auch er kein Telefon haben! Und, weil erst drei Versprechen magisch binden: Solange es verboten ist, will auch er niemals ›Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins‹ lesen! Das macht ihn schlagartig berühmt. In den folgenden Jahren wird er, der eigentlich ein kleiner Feigling ist, für einen Dissidenten gehalten, er soll Olympiabotschafter für Berlin werden, knutscht im Harz unter Eiffeltürmen aus Holz, findet sich in eine Stasi-Affäre verwickelt und beeinflusst mit seinem Schreiben und seiner Guerilla-Statistik die öffentliche Meinung im Osten wie im Westen. Doch die DDR hält sich – bis heute.

Wann: am  28.02.2018 um 19:00 Uhr

Wo: Mano a Mano Restobar, Calle Cuba 59, Ruzafa, 46006 Valencia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.