Guten Tag, ich bin der Nikolaus, guten Tag!

Seit Tagen höre ich nun dieses Lied in meinem Haushalt. Wer es nicht kennt, kann sich ein wenig in Stimmung bringen. Für Kinder ist die Weihnachtszeit wohl eine der schönsten Zeiten des Jahres. In meiner Kindheit putzte ich immer brav die Schuhe am 5.12. und stellte sie vor die Tür. Nun führen wir diesen Brauch mit meinem Sohn weiter und warten gespannt wann der Nikolaus kommt – und hoffen, dass er nicht von Knecht Ruprecht, Belzebub, Belnickel, Krampus oder aber auch von Bullerklas oder Hans Muff begleitet wird -je nach Land gibt ganz unterschiedliche Bezeichnungen des bösen Begleiters vom Nikolaus:

Österreich

In Österreich ist wie in Deutschland am 6. Dezember Nikolaustag. Am Vorabend werden auch hier die Stiefel vor die Tür gestellt in der Hoffnung, dass diese mit Süßigkeiten, Äpfeln, Nüssen und Mandarinen befüllt werden. Am Vorabend ist der Krampustag. Der Krampus ist eine Schreckensgestalt, der unartige Kinder bestraft.

Schweiz

Hier beschenkt Samichlaus die Kinder mit Süßspeisen, Obst und Nüssen, wohingegen der Schmutzli mit seiner schwarzen Kutte die Rolle des Knecht Ruprechts übernimmt und die unartigen Kinder bestraft.

Kroatien

Hier kommt der Sveti Nikola und bringt den braven Kindern Geschenke. Ähnlich wie in Österreich findet man auch hier die Krampussfigur als bösen Begleiter wieder.

Russland

Dez Moroz (auf Deutsch = Väterchen Frost) begleitet von seiner Enkelin Snegurotschka bringt, anders als bei uns, nicht am 6. 12. die Geschenke, sondern zu Neujahr.

Luxemburg

Die Nikolaustradition ist in Luxemburg, welcher mit einem Schulfeiertag einhergeht, wohl eine sehr ausgeprägte Tradition. Klees’chen befüllt am 6. Dezember die Stiefel, wobei die Stiefel, anders als bei uns, bereits viel früher im Dezember vor die Schlafzimmertüren gestellt werden.

Niederlande

Sinterklass bringt am Abend des 5. Dezembers die Geschenke. Der 5. Dezember ist hier wichtiger als der Weihnachtsmann. Der mit dem Schiff angereiste Sinterklass bereist das Land während der Monate November und Dezember.