Küstenstadt – Peñiscola

Nicht weit von Valencia, in der Region Castellón, liegt das wunderschöne Küstenstädtchen Peñiscola. Es zählt, laut Asociación de los Pueblos más Bonitos de España, zu einem der schönsten Dörfer Spaniens.  Im Mai 2016 wurde es außerdem zu einem der 500 schönsten Dörfer weltweit ernannt. Die Vereinigung der schönsten Dörfer Spaniens wurde 2011 ins Leben gerufen, um Orte mit kulturellem, natürlichem und ländlichem Erbe in Gebieten mit geringer Industrialisierung und Bevölkerungsdichte zu fördern.

Die Burg von Papa Luna, erbaut auf den Überresten einer arabischen Festung, erhebt sich ca. 64 Meter auf einem Felsen über dem Meer. Hier werden einem schöne Kontraste geboten – weitläufige Strände und Buchten und  schöne Wanderrouten im Naturpark Sierra de Irta. Wer sich auf die Spuren des Films begeben möchte, kann hier auch die Schauorte der Serie Game of Thrones (juego de tronos) besuchen, da einige Szenen dieser bekannten Serie in Peñiscola gedreht wurden.

Es lohnt sich ein Rundgang durch die Altstadt – beginnend am Hafen, bei der Porta de Papa Luna, welche den Eingang zur Altstadt darstellt. Die Route führt über einen Aufstieg zur Burg. Auf halbem Weg gelangt man auf der rechten Seite zu einer wunderschönen Aussichtsplattform, von welcher man einen tollen Blick auf das Meer, den Hafen und die Sierra de Irta erlangen kann. Direkt gegenüber befindet sich der Bufador. peniscola_bufador_extEin geologisches Phänomen – ein Loch das in den Fels geschlagen wurde. Von der Brüstung kann man ihn nicht nur hören, sondern auch einen Blick darauf erhaschen. Geht man weiter, gelangt man zum Museo del Mar und von dort zum Casa de las Conchas. Das schöne Haus ist nicht zu übersehen, denn es ist mit weißen Muscheln bedeckt. Die Route führt weiter zum Leuchtturm von Peñiscola. Steil geht es hier einige Treppen hinauf. Oben gelangt man zum Eingang der Burg. Eine Besichtigung ist aufgrund der wunderschönen Aussicht lohnenswert. Weiter führt der Rundgang zur kleinen Kirche der Jungfrau Eremitana . Von hier wird nun der Abstieg iniziiert und führt an den Gärten der Burg vorbei. Hier ist der Schau -und Drehort der bekannten Serie Game of Thrones. Von dort kann man die Aussicht auf den Südstrand Peñiscolas und deren Küste bewundern und den Rundgang beenden. Wer von der Route abgekommen ist, kann sich in den Gässchen und Straßen verirren und das einzigartige Flair dieses Küstenstädchens auf sich wirken lassen. Als Restauranttipp kann man viele der Tapasbars und Restaurants in der Altstadt empfehlen. Wer Bier mag, sollte das eigens gebraute Bier mit dem Namen Badum probieren. Außerhalb der Altstadt kann die Pizzeria mit dem griechischen Namen Santorini empfohlen werden.

(Bildquelle: www.cuevascastellon.uji.es)

Kommentar verfassen