Spaziergang mit Dreierlei

Ausflugtipp – Wald, See & Meer

Diese wunderschöne Route führt durch einen Kiefernwald zu einem See über die Dünen zum Meer. Der Spaziergang beginnt an einem kleinen Parkplatz, der sich im Naturpark befindet. Der Naturpark, also der Ausgangspunkt unseres Spaziergangs befindet sich in etwa 20 Minuten mit dem Auto von Valencia Stadt entfernt. Mit dem Fahrrad ist dies auch möglich, allerdings führt ein kleiner Abschnitt an der Autobahn entlang. Dauer je nach Fahrrad und Radfahrer etwa 1,5 Stunden.

Die Route ist sehr leicht und somit für Personen jeglichen Alters geeignet. Sie dauert nur ein paar Stunden und ist wunderbar, um einige Stunden die Landschaft und das Klima zu genießen. Da ein Teil des Spaziergangs am Strand entlang führt, ist diese Route für Kinderwägen und Rollstuhlfahrer weniger geeignet.

Ausgangspunkt ist der Parkplatz von Estany del Pujol. Von hier führt uns ein Weg durch ein Waldgebiet mit einigen Tafeln, die uns über die Umgebung, die Pflanzen und Baumarten aufklären. Man läuft den Weg weiter, bis man zu einem Schild mit der Beschriftung „Sur de la Devesa“ kommt. Geht man über die Brücke, hat man bereits einen wunderschönen Blick auf das Meer. Nach einigen Metern weiter gelangt man zur Lagune „Estany del Pujol“. Die kleine Insel inmitten des Sees ist zentraler Brutplatz der Audouinb Möwe, einer der stärkst bedrohten Möwenarten der Welt. Der zirkuläre Spaziergang geht weiter links Richtung Küste. Gelangt man zum Sandstrand, dem Playa de la Devesa, hat man einen wunderbaren Blick auf das Meer, die Küste ist gezeichnet von langen Dünen. Am Strand entlang der Dünen gelangt man nach etwa 200 Metern an einen kleinen Steg, der wiederum zur Lagune „Estany del Pujol“ führt. Von dort kommt man wieder zum Ausgangspunkt und kann denselben Rückweg durch den Kiefernwald zum Parkplatz nehmen.

(Quelle: https://3enruta.com/estany-del-pujol-albufera-de-valencia/)