Gehen wir was trinken?

Wer sich das in Valencia fragt, kommt an zwei typischen Getränken nicht vorbei –  Der Horchata und dem Agua de Valencia. Von der Horchata (Orxata auf Valencianisch) und seiner Herkunft haben wir ja schon kürzlich im Artikel „Valencianische Horchata de Chufa“ berichtet. Bei einem Valencia Besuch ist die Verköstigung ein absolutes Muss, das heißt, daran vorbei kommt hier wirklich niemand. Ich gebe es zu, die Horchata ist nicht jedermanns Geschmack und entweder man hat für sich ein neues Lieblingsgetränk entdeckt oder es bleibt beim einmaligen Versuch. Für alle, die auch zu Hause nicht darauf verzichten wollen, gibt es hier das Rezept zum selber machen:

Ihr benötigt 150 Gramm Erdmandeln, diese 24 Stunden in Wasser einweichen. Wenn das Wasser trüb wird, zwischendurch immer wieder mal wechseln. Die eingeweichten Erdmandeln durch ein Sieb gießen und kurz abtropfen lassen. Mit 600 Milliliter Wasser, einer halben Vanilleschote und einem Teelöffel Zimt in den Mixer geben. Die zerdrückte Nussmasse gebt ihr jetzt portionsweise in ein sauberes Handtuch, drückt es aus und könnt dann nach Belieben die entstandene Milch mit Wasser verdünnen. Wer mag, kann Zucker hinzufügen. Für die sommerliche Frozen-Variante einfach crushed Ice zur Horchata hinzufügen. Fertig!

IMG-20170909-WA0001-1

Agua de Valencia klingt erst einmal harmlos, ist aber ganz schön tückisch. Der Cocktail wird typischerweise in einer Jarra (Glaskrug) serviert und hats in sich. Wer wissen will, was sich hinter dem Namen verbirgt kann sich an dieser Mischung versuchen:

Für vier Portionen braucht ihr 200 ml frisch gepressten Orangensaft, eine Flasche Sekt (halbtrocken), 10 cl Wodka, 10 cl Gin, Zucker nach Belieben, Eiswürfel sowie zwei Orangenscheiben zur Verzierung. Alle Zutaten miteinander vermengen und kalt stellen.  Es gibt natürlich auch hier verschiedene Variationen, statt Wodka nehmen manche weißen Rum und für den Feinschliff kann man auch noch eine Prise Zimt dazu fügen. Das ist, wie immer, Geschmackssache. Probiert einfach aus, wie es euch am besten schmeckt –  Salud!

One thought

Kommentar verfassen