Valencia Moves – Valenbisi

Text von Berte Fleißig

V – “Valencia by bike”:

2750 Fahrräder, die an 275 Stationen, 24 Stunden an 365 Tagen in der ganzen Stadt ausgeliehen werden können.

A – Abonos:

Es gibt verschiedene Arten von Abonnements für unterschiedliche Laufzeiten bzw. Altersgruppen. Allen gemeinsam ist die wunderbare Tatsache, 30 Minuten am Stück eines der Fahrräder „kostenlos“ nutzen zu können. Nach 30 Minuten wird, von der an das Abonnement gebundenen Kreditkarte, eine minimale Leihgebühr erhoben.

L – Let´start:

Wie das Ganze funktioniert? Auf der Homepage von Valenbisi unter dem Abschnitt „Enlace rápido para abonarse / Sign up for a subscription“ den Schritten der Registrierung folgen, erst Station bzw. Fahrrad suchen und… in die Pedale treten. Neben einer 3-Gangschaltung verfügen alle Valenbisis über Licht, ein Schloss, so dass das Fahrrad auch mal stehengelassen werden kann und einen mindestens genauso praktischen, integrierten Fahrradkorb.

E – Erstes Valenbisi:

Mit der persönlichen Valenbisi-Karte bzw. dem Pin (im Falle des Wochenabos) steht dem ersten Valenbisi nichts mehr im Weg. An jeder beliebigen Station kann mit der Karte bzw. dem PIN durch Folgen der Instruktionen auf dem Bildschirm das gewünschte Fahrrad ausgewählt werden – praktischerweise ist das Menü in verschiedenen Sprachen abrufbar. Fahrrad nach dem Betätigen des silbernen Knopfes aus der Halterung nehmen, gewünschte Strecke fahren, Fahrrad an der Zielstation in eine freie Halterung stecken, bis ein Piepton zu hören ist.

N – Nichtsdestotrotz nicht ganz sicher, ob das Fahrrad “korrekt” zurückgegeben wurde?

Um sich das korrekte Zurückgeben des Fahrrads „bestätigen“ zu lassen sowie persönliche Daten wie Ausleihdaten und Zeiten oder eventuell anfallende Kosten bei Überziehen der 30 Minuten zu konsultieren, muss lediglich die Karte an den Bildschirm einer der zahlreichen Stationen gehalten werden. Alternativ können diese Daten auf der Homepage unter “Mi cuenta” / “Mi account” konsultiert werden. Auch eine Verlängerung des Abos kann unter dieser Sektion vorgenommen werden.

B – busy oder kein Platz in den Stationen…

… um das Fahrrad zurückzugeben. Besonders zu Stoßzeiten oder an stark frequentierten Stationen kann es öfter vorkommen, dass man keinen Platz findet, um das Fahrrad “auf den ersten Versuch” zurückzugeben. Ist das der Fall, bekommt man 15 Minuten Kulanz, um das Fahrrad in einer anderen, umliegenden Station zurückzugeben. Dazu einfach die Karte an das Lesegerät halten und zur nächsten Station düsen.

I – Irgendwo oder Nirgendwo?

Einen Überblick über Stationen findet sich in Form eines PDFs  hier. Sehr hilfreich, um Stationen bzw. freie Rückgabeplätze bzw. Fahrräder zu finden sind die Valenbisi Apps. Im GooglePlay Store bzw. Appstore können diese kostenlos heruntergeladen werden.

S – Sicherheit

Wo darf ich fahren? Muss ich einen Helm tragen? Auf der Seite des Ayuntamiento finden sich generelle (Sicherheits)-regeln zum Fahrrad fahren in Valencia in 5 Sprachen:

LINK

I – Im Falle von …

… weiteren Fragen oder Unklarheiten finden sich nützliche Hinweise und weitere Infos auf der Homepage oder unter der Nummer des Callcenters: 900 900 722.