“Frühes” Abendessen

Gastronomieverband fordert Vorverlegung der Essenszeit zum Abendessen von 21:00 auf 20:00 Uhr

“Frühes” Abendessen in Spanien bedeutet in diesem Fall, dass das Restaurants Abendessen bereits um 20 Uhr anbieten und nicht wie gewohnt erst ab 21 Uhr. Ja, Essensgewohnheiten sind von Land zu Land unterschiedlich. So findet man in Deutschland Familien, die bereits um 18:00 Uhr zu Abend essen. Auch in Spanien gibt es Familien, die schon um 19:00 Uhr das Abendessen zubereiten. Nichts desto trotz wird es für die Frühesser in Spanien wirklich schwierig, um 19:00 Uhr ein Restaurant zu finden, das einem Essen serviert.

Etwas einfacher wird es nun mit der neuen Kampagne des spanischen Gastronomieverbands “Confederación Empresarial de Hostelería y Turismo de la Comunidad Valenciana” (CONHOSTUR). Dieser fordert, gemeinsam mit Turisme Comunitat Valenciana, die Essenszeit zum Abendessen um eine Stunde vorzuverlegen. Also von 21:00 Uhr auf 20:00 Uhr. Diese Kampagne soll den lokalen Restaurants und spanischen Gastronomen helfen und diese, gerade während der Coronakrise und den damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen, unterstützen.

Erfahrt hier mehr zum Gatroverband:

LINK